Route 66

...der Weg ist das Ziel...

Mit den Pfeilbuttons besteht die Möglichkeit, diese Route komplett nachzufahren. Es können aber auch bestimmte Orte direkt, mit einem der unten aufgeführten Links, angesprungen werden.

Die Bilder wurden im September 1996 aufgenommen.

Die Fahrt wurde nach dem "Streckenpilot" von Tom Snyder (1. Auflage von 1992) vorbereitet. Der besondere Reiz an diesem Streckenführer sind die historischen Straßenkarten, die auf Veröffentlichungen der 30er Jahren basieren. Um die Anfahrt zur Route 66 zu erleichtern, wurden die Karten um den Verlauf der heutigen Interstate ergänzt.
Es gibt zwei Möglichkeiten The Mother Road zu "erfahren". Um sich nicht unendliche Male auf der fast 4000 km langen Strecke zu verfahren, ist es entweder angeraten, die Streckenbeschreibung, vor dem Befahren des jeweiligen Streckenabschnittes, genau zu studieren, oder man vertraut darauf, daß mittlerweile die Beschilderung des alten Highways weiter fortgeschritten ist...

 
 
Der Klick auf der Route 66 dauert so ca. 15 bis 20 Minuten, je nach dem, ob man zügig tourt, oder schon mal ein Picknick einlegt.
 
Pontiac
Bourbon, Cuba, Devil's Elbow, Laquey, Halltown, Phelps, Rescue, Carthage
Baxter Springs
Sapulpa, Stroud, Chandler, Arcadia, Oklahoma City, El Reno, Bridgeport, Weatherford, Clinton
Shamrock, McLean, Groom, Claude, Amarillo, Palo Duro Canyon, Vega, Glenrio
Glenrio, Tucumcari, Santa Rosa, Albuquerque, Cubero, Petrified Forest N.P.
Holbrook, Joseph City, Jackrabbit, Two Guns, Ash Fork, Seligman, Kingman, Ed's Camp, Sitgreaves Pass, Oatman
Amboy, Bagdad, Ludlow, Los Angeles
Literaturhinweise für die Route 66